Varify.io® einrichten – Varify.io®
Varify.io® einrichten – Varify.io®

Varify.io® einrichten

Sobald Du die Zugangsdaten für deinen Varify.io® Account per E-Mail erhalten hast, kannst Du dich auf https://beta.varify.io/ anmelden. Nach der Anmeldung kannst du sofort loslegen und Varianten erstellen. Diese werden aber erst ausgespielt, sobald Du dein personalisiertes Varify JS-Snippet in die Website integriert hast.

Wo finde ich das JS-Snippet?

Dein JS-Snippet findest Du in deinem Dashboard unter https://beta.varify.io/dashboard.php

JS-Snippet integrieren

Das JS-Snippet muss nur einmalig integriert werden. Die Integration kannst du beispielsweise direkt im <head> oder <body> deiner Webseite vornehmen sowie mit Hilfe eines Tag-Managers. Hier werden beide Möglichkeiten erklärt.

Im <head> oder <body> – Template integrieren

Du integrierst das JS-Snippet, indem Du es im Template Deiner Website innerhalb des <head> oder <body> Bereichs einfügst. Dieses JS-Snippet enthält die eindeutige ID deines Projekts. Einmal installiert, musst du es nicht erneut ändern.

Beispiel:

Mit einem Tag-Manager integrieren

Verwendest du bereits einen Tag-Manager oder es besteht nicht die Möglichkeit, auf dein Website Template zuzugreifen, kannst du das JS-Snippet via Tag-Manager integrieren.

Bei Google Tag-Manager gehst du beispielsweise so vor:

  1. Klicke auf „Neu“ (Im Screenshot „New“) um einen neuen Tag anzulegen.

2. Gib dem Tag einen Namen, z. B. varify.io Snippet

3. Klicke auf die „Tag-Konfiguration“ und wähle „Benutzerdefiniertes-HTML“ als Tag-Typ

4. Basic Setup: Füge das Varify JS-Snippet in den HTML Platzhalter ein und wähle den Trigger (in der Regel „Seitenaufruf – Alle Seiten“)

5. Jetzt speichern und schließlich den Container veröffentlichen.
Wichtiger Hinweis: Da der Container auch andere Snippets und Skripte enthalten kann, solltest du ggf. steuern, wann das Varify JS-Snippet eingebettet werden soll.

Experten Setup für den Google Tag Manager

Füge das Varify JS-Snippet in den HTML Platzhalter ein und wähle als neuen Trigger „Seitenaufruf“. Innerhalb diesen Triggers wählst du „einige Seitenaufrufe“ und ergänzt deine URL mit einem Regulären Ausdruck, welcher das Tag nur auslösen soll , wenn ein Parameter enthalten ist (Beispiel: ^.deineURL.de(\/.)?\?varify.*$). Das hat den Vorteil, dass Varify.io® auch wirklich nur dann geladen wird, wenn eine Variante ausgespielt werden soll.

oder weiter mit Varianten erstellen

Varify.io® einrichten – Varify.io® Varify.io® einrichten – Varify.io® Varify.io® einrichten – Varify.io®